Kunsttherapeutische Supervision

Supervision ist eine Form der Beratung, unter anderem in sozialen Berufen.

Durch ein „mehr“ an Sichtweisen und Verstehensmöglichkeiten hilft Ihnen Supervision, sich eine weitere Perspektive, einen „Überblick“ zu verschaffen. Supervision ist die Supermannbrille für Prozesse. Die besten Ergebnisse sind in einer Kleingruppe zu erzielen.

In der Praxis Wandelzeit biete ich Supervision mit kreativen Elementen an. Zuerst versuchen Sie Ihr Erleben einer Sie belastenden Situation in Worte zu fassen. Sie stellen Ihre bisherigen Handlungen, die damit verbundenen Gefühle und Sorgen/ Wünsche vor. Dieser Prozess erfährt Würdigung.

Anschließend werden (auch kreative) Methoden eingesetzt und Handlungsmuster variiert, um alternative Perspektiven einzunehmen. Die Unterschiede im Erleben werden genutzt, um den eigenen Blick zu verändern. Um Sichtweisen möglichst intensiv zu weiten und neue Ideen für alternatives Handeln zu entwickeln, sind Supervisionsgruppen eine hilfreiche Alternative zu einer eins zu eins Begleitung.

In der Supervision verändern sich durch den erweiterten Blick oft das „Ansehen“ eines anderen Menschen, da in der Vorstellung Verstehen möglich wird. Es ist in meinen Augen eine Bereicherung und wichtig für Berufe mit Beziehungsarbeit.